Montag, 28. August 2017

Kakteenliebe & DIY


Mögt ihr Kakteen auch so gerne? 



Dann kommt ihr heute hier bestimmt auf eure Kosten, 
denn jetzt kommt eine richtige Kakteenflut.  

Ich bin ja regelrecht verliebt in die stacheligen Gewächse 
und wenn ich mehr Platz hätte, wäre unser Haus wahrscheinlich voll davon.


Auf Lanzarote, wo Kakteen geradezu traumhaft gedeihen, 
konnte ich mich während unseres Pfingsturlaubs gar nicht satt daran sehen.




Sind die nicht traumhaft?


Das Schwelgen in den Fotos brachte mich auf die Idee, Kakteen zu nähen.


So sind drei Mug Rugs entstanden: Für meinen Mann, 
meine Lieblingskollegin (die Kakteen auch so gerne mag) und für mich.

Außerdem habe ich ganz viele Kaktus-Sommerkarten für liebe Menschen, 
wie z. B. meine Bärbels genäht.

 
Hier ein paar Details:  

 

Das Streifenstöffchen habe ich von meiner Oma geerbt. 
Für die Rückseite der Mug Rugs habe ich alte Jeans upgecycelt 
und für die Applikationen und die Umrandung die T-Shirt-Reste 


Meine Anleitung für die Mug Rugs findet ihr hier 
und die Anleitung für die Häkelblümchen hier:


Am schönsten wird es mit ganz dünnem Baumwollgarn (250 m/50 g). 
Das hatte ich in dieser Form allerdings nicht im Haus, 
darum habe ich Schachenmayr Catania der Länge nach geteilt.

Und so wird's gemacht:

2 LM häkeln, alles folgende in die 1. LM häkeln: 
*1 Stäbchen, 1 LM, 1 Kettmasche, 1 LM*. 
Von * bis * 3 x wiederholen, 1 Stäbchen, 1 LM, 1 Kettmasche.

Fadenanfang festziehen, damit sich das Mittelloch schließt 
und mit dem Fadenenende verknoten. 
Blümchen mit den beiden Fadenenden auf den Kaktus nähen 
und auf der Rückseite vernähen oder verknoten.


 Habt's wundervoll!
Eure Biggi