Freitag, 15. Dezember 2017

Flowerday und Sternenzauber-Tutorial

Ihr Lieben,
ich bin mal wieder im Sternenrausch.




 In den letzten Tagen habe ich viiiiieeele Pergament-Sternenanhänger genäht, 
verschickt und verdekoriert.
Auch meine Freitagsblumen haben welche abbekommen.


 
 

Für alle, die die Sterne gerne nachzaubern wollen, habe ich heute ein kleines Tutorial:

        Ihr braucht:
  • Pergamentpapier
(ich habe alte Briefumschläge genommen, die mal vor 15 Jahren bei einer Weihnachtskartenaktion im Büro übrig waren, ...ich wusste dass ich sie irgendwann brauchen würde! 😉😉😉)
  • einen weihnachtlichen Stempel 
  • eine Sternenschablone (die könnt ihr schnell selbst zaubern)
  • eine Nähmaschine
  • weißes Nähgarn
  • kleine Sterne (meine sind mit dem Motivlocher entstanden)
  • ein bisschen Kunstschnee 
  • ein bisschen Glitzer 



Zuerst faltet ihr das Pergamentpapier in der Mitte und malt einen Sternenumriss auf.
Dann bestempelt ihr den Stern mittig.
Bei mir hat es 24 Stunden gedauert, bis die Stempelfarbe halbwegs trocken war, da könnt ihr aber sicher mit dem Fön nachhelfen. 




Wenn die Farbe trocken ist, füllt ihr mit einem kleinen Löffelchen Kunstschnee und Glitzer zwischen die Papierlagen und verteilt darauf noch ca. 5 Papiersterne.
Jetzt näht ihr an der oberen Sternspitze los und lasst lange Anfangsfäden stehen.
Ihr näht ca. 2 mm innerhalb der Bleistiftlinie.
Ich habe 3 mm Stichlänge genommen, ein bisschen mehr geht auch, weniger sieht nicht so schön aus.




Wenn sich die Füllung verschiebt, schiebt ihr sie einfach mit einer kleinen Schere o. ä. wieder rein. Falls die Stempelfarbe noch verwischt, könnt ihr sie zum Nähen mit einem Küchenkrepp abdecken.
Wenn ihr wieder an der oberen Sternspitze angekommen seid, schneidet ihr die Endfäden lang ab.
Die beiden Unterfadenenden verknotet ihr auf der Rückseite und schneidet sie ab.
Die beiden Oberfäden dienen als Aufhänger.




Nun könnt ihr den Stern innerhalb der Bleistiftlinien ausschneiden.
 Zu guter Letzt habe ich meine Sterne noch auf weißes Papier gelegt, um noch eventuell verbliebene Bleistiftstriche erkennen. Die können dann noch vorsichtig wegradiert werden.

Viel Spaß beim Nacharbeiten! 





Heut schau ich mal wieder beim Flowerday vorbei, 
aber vorher zeig ich euch noch, was ich von Annette bekommen habe, weil ich bei ihr Gastbloggerin war:  





Noch einen Stern!
Sterne kann man ja nie genug haben!
Vielen Dank liebe Annette, der ist wirklich schööön!

Und jetzt wünsche ich euch, dass ihr die Vorweihnachtszeit trotz aller Hektik noch ein bisschen genießen könnt und ab und zu kleine Auszeiten nehmen könnt!

Habt's wundervoll!
Eure Biggi

Kommentare:

  1. Da hast Du ja einen wunderschönen Sternenschmuck gezaubert :)) Mir gefällt es sehr . Bin durch Helga auf Deinen Blog gekommen , finde es sehr ansprechend bei Dir und deshalb werde ich Dir jetzt folgen ;))
    Hab eine schöne Zeit , liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Biggi,
    Oh deine Adventsdeko sieht ja echt toll aus. Ich liiiiiiiebe Sterne! :-D
    Super und mein Feder-Stern passt auch gut in euer Heim, das freut mich! ;-)
    Tolle Anleitung mit dem Pergamentpapier, Danke fürs Zeigen!
    Fühl dich ganz lieb von mir umärmelt. ♥ ♥ ♥

    Liebe ♥ Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Biggi, was für ein schöner Sternenzauber. Ja, deine Sterne sehen bezaubernd aus.
    Das ist eine kleine feine Idee. Bestimmt machen sich diese Sterne auch gut als Geschenkanhänger, am Weihnachtsbaum ... Ich wünsche dir einen schönen dritten Advent. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Wie bezaubernd deine Sterne geworden sind......
    Gefallen mir richtig gut......
    Ganz liebe Grüße
    jen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Biggi,die Sterne sind wunderschön und mit den Misteln zusammen ein wunderbares Bild!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die 4. Adventswoche ☆.¸¸.•´☆!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Biggi,

    ja das ist ein tolles Foto.Der Mistelzweig und die Glitzersterne, perfekt!! Wunderschön sieht das aus, auch der Adventskranz in der Kuchenform♥

    Allerliebste Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Deine Sterne sehen echt fein aus und erinnern mich daran, dass sie noch auf meiner "Das-möchte-ich-noch-machen-Liste"stehen. Danke für's Zeigen und ungewollt daran erinnern.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  8. Die Sterne sind sehr hübsch geworden. Das ist eine tolle Idee für Sternefanatiker, wie ich einer bin.
    Ich habe mich sehr darüber gefreut.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Biggi,
    sie sind wunderschön geworden, deine upcycelten Sterne. Reizt mich sehr zum Nachmachen. Vielen Dank für die Anleitung.
    Einen guten Rutsch und alles Liebe und Gute für 2018.
    Grit

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare!